Intel > Glass

Stadtviertel

Laut Volkszählung im GJ 47 hat Glass fast vierzehn Millionen Einwohner und ist somit die drittgrößte Stadt in Cascadia. Angehende Besucher sollten sich informieren, welche Sehenswürdigkeiten und Unterhaltungsangebote sie in den zentralen Stadtvierteln erwarten.

Intel > Glass

Stadtviertel

Laut Volkszählung im GJ 47 hat Glass fast vierzehn Millionen Einwohner und ist somit die drittgrößte Stadt in Cascadia. Angehende Besucher sollten sich informieren, welche Sehenswürdigkeiten und Unterhaltungsangebote sie in den zentralen Stadtvierteln erwarten.

Downtown

Downtown

Bei der Sanierung der Downtown wurde von Anfang an entschieden, dass die Atmosphäre des alten Stadtzentrums erhalten bleiben sollte, weshalb dieser Bezirk heute eine überdurchschnittliche Gebäudedichte und schmalere Straßen aufweist, die außerdem größtenteils ihren ursprünglichen Verlauf beibehalten haben. Das Resultat ist eine respektvolle Verneigung vor der Vergangenheit, die es der Downtown dennoch erlaubt, als stolzes, modernisiertes Zentrum von Glass zu erstrahlen.

Man findet hier eine Vielzahl schicker Boutiquen, und es ist nicht ungewöhnlich, dass die privilegierten Bewohner der Sky City die Downtown besuchen, um nach einer kleinen Besonderheit zu suchen, die in ihrem eigenen Bezirk nicht erhältlich ist. Angesichts der beständig wechselnden kulinarischen Trends ist es außerdem gut möglich, dass man sich bei einem Abendessen direkt neben einem jungen Paar aus einem der Unternehmenshäuser wiederfindet.

Anchor

Anchor

Anchor ist eines der bedeutendsten Einkaufs- und Vergnügungsviertel in Glass. Obwohl die Bewohner der Sky City meist unter sich bleiben und sich nur ungerne unter die gewöhnlichen Mitarbeiter mischen, machen doch einige von ihnen, insbesondere die Jüngeren, nicht selten einen Abstecher nach Anchor. Sie besuchen den Bezirk, um einzukaufen und in den beliebtesten Nachtklubs der Stadt zu feiern – einschließlich des legendären "Sloth", zu dem nur die absolute Elite Zutritt erhält.

Mitarbeiter aus sämtlichen Kasten können sich im Anansi-Emporium sowie auf dem Pirandello-Basar alle erdenklichen materiellen Wünsche erfüllen – angefangen bei alltäglichen Konsumgütern bis hin zu seltenen Importwaren. Und sollten Sie nach neuen Reifen suchen, finden Sie im Bryson-Showroom die aktuellsten Entwicklungen im Bereich der Automobiltechnik. In Kürze wird außerdem die atemberaubende Bauble Mall eröffnet, die all diese Orte in den Schatten stellen könnte. Wir raten Ihnen deshalb: Besuchen Sie Anchor und machen Sie sich selbst ein Bild.

Die View

Die View

Ocean Glass View, oder kurz "Die View", ist ein Wohnbezirk für wohlhabende, aufstrebende Mitarbeiter. Er gilt bei vielen als letzter Schritt vor einer Einladung in die Sky City.

Große Teile der View wurden von Silvine Systems finanziert, dessen Mitarbeiter auch größtenteils dort ansässig sind. Der Bezirk wurde von Beginn an als ruhige Gegend für ehrgeizige Mitarbeiter konzipiert, die sich auf dem Weg nach oben befinden.

Sollten Sie also der Hektik und den zahlreichen Eindrücken der Downtown oder Anchors entfliehen wollen, ist die View auf jeden Fall einen Besuch wert. Sie können hier über die ruhigen Straßen oder die Strandpromenade flanieren und sollten sich, falls Sie sich für Seefahrt interessieren, auch die Marina nicht entgehen lassen. An freien Tagen ist es außerdem nicht ungewöhnlich, auf Familien zu treffen, die ein Picknick in der Natur veranstalten oder sich am nahegelegenen Strand bräunen, während ihre Kinder in der Brandung spielen.

Baufläche G

Baufläche G

Baufläche G ist einer der wenigen Bezirke, in denen die Sanierungsarbeiten durch CC Corp noch andauern. Obwohl jeglicher Zutritt zu dem Gebiet verboten ist, haben interessierte Mitarbeiter die Möglichkeit, aus einem der umliegenden Gebäude einen durchaus lohnenswerten Blick darauf zu werfen. Der Anblick dessen, was von den OmniStat-Jahren geblieben ist, könnte Ihnen helfen, neues Verständnis für die Konglomeratsrichtlinien aufzubringen. Baufläche G sollte uns allen als Erinnerung daran dienen, warum wir entschieden haben, die Schrecken dieser dunklen Zeiten zu beseitigen.

Angeblich soll sich unterhalb der Baufläche ein gewaltiges Tunnelsystem befinden, das noch aus OmniStat-Tagen stammt. KrugerSec hat diesen Gerüchten allerdings vehement widersprochen.

[Anmerkung: Der Zutritt zur Baufläche ist ausschließlich Mitarbeitern von CC Corp gestattet, die sich im Besitz eines gültigen Arbeitsausweises befinden. Unbefugtes Betreten des Gebiets kann zur Auflösung Ihres Vertrages führen.]

Sky City und die Shard

Sky City und die Shard

Die Sky City ist ein Versprechen, ein wahr gewordener Traum, ein echtes Paradies, das für die neuesten architektonischen Errungenschaften steht. Auf einer riesigen künstlichen Insel erbaut, bildet die Sky City das Fundament, von dem aus sich die Shard bis in die Wolken erstreckt. Dreißigtausend Menschen nennen die Sky City ihr Zuhause, das jenen wenigen Mitarbeitern vorbehalten ist, die sowohl bereit als auch fähig sind, sich ganz nach oben zu arbeiten. Sie verkörpert das Versprechen, das jedem einzelnen cascadischen Mitarbeiter gegeben wird: Harte Arbeit zahlt sich aus.

[Anmerkung: Die Sky City ist für die allgemeine Öffentlichkeit gesperrt. Der Zugang zu ihr ist ausschließlich Bewohnern, autorisiertem Servicepersonal sowie Mitarbeitern im Besitz eines gültigen Besucherausweises gestattet. Um einen Besucherausweis zu erhalten, benötigen Sie einen Bürgen aus einem der Unternehmenshäuser. Unbefugtes Betreten des Gebiets kann zur Auflösung Ihres Vertrages führen.]

OmniStat-Tunnel

OmniStat-Tunnel

Das Konglomerat arbeitet hart daran, die Großstädte Cascadias, und insbesondere Glass, von sämtlichen Spuren der OmniStat-Ära zu säubern. Aufgrund der weitverbreiteten Ansicht, die Novemberunruhen seien von OmniStat-Idealen inspiriert gewesen (eine weitere Lüge, die vom Konglomerat gesät wurde), hatte die Mittelkaste vehement die Entfernung von allem gefordert, was sie an jene vergangenen Zeiten erinnern könnte.

Was jedoch nur wenige wissen, ist, dass sich unter Glass die Überreste eines weitläufigen Tunnelsystems erstrecken, das einst Teil einer gigantischen Entsalzungsanlage von OmniStat war. Und während CC Corp damit beschäftigt ist, den oberirdischen Teil der Stadt zu sanieren, bleibt das, was darunter liegt, weitgehend unberührt, weshalb auch niemand mit Sicherheit sagen kann, wie weit genau sich dieses unterirdische Geflecht erstreckt. Sämtliche Zugänge sind für normale Mitarbeiter gesperrt, und selbst KrugerSec hält sich für gewöhnlich davon fern. Dieser Umstand ließ die Tunnel zu einer Zuflucht für alle Arten von Kastenlosen werden und gab Black November die Möglichkeit, irgendwo tief in ihrem Inneren eine Basis zu errichten.

ETWAS IST SCHIEFGEGANGEN

Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten. Versuche es bitte später noch einmal.

DIE KARTE IST WEGEN WARTUNGSARBEITEN OFFLINE

Die Karte für die Geschlossene Beta ist derzeit wegen Wartungsarbeiten nicht verfügbar. Versuche es bitte später noch einmal.